Startseite
    -> Manipulation
    ->Deutschland generell
    ->Recruitment Irland
    ->Irland generell
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Abonnieren
 


Webnews



http://myblog.de/collins

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
-> Manipulation

Manipulationstraining - Ihre Meinung -

Liebe Leser,

 

nach langem Zögern und Überlegen bin ich nun zu dem Entschluß gekommen, Manipulationstraining anzubieten.

Meiner Meinung nach der Schlüssel zu einem erfolgreichen Berufsleben. Ich denke wir leben in einem Haifischbecken und die wirtschaftliche Lage trägt dazu bei.

Mich interessiert Ihre Meinung - Was denken Sie ?

Über Kommentare freue ich mich sehr.

 

 

21.9.07 12:05


Personaldienstleistung, Zeitarbeit

...ja, es ist Sklavenhandel zu 95 %. Es wird nur in der Härte unterschieden.

Schlichtweg sind die Personaldienstleister darauf spezialisiert, wenn ein Mitarbeiter nicht mehr produktiv=gewinneinbringend ist, zu feuern.

Aber wir haben doch Gesetze!

Ja klar, aber wir haben auch Mobbingspezialisten in unserer Mitte. Die kommen dann zum Vorschein wenn es um die Zahlen geht. "Dann setzt Ihn (50 Jahre) halt mal 3 Wochen auf die harten Jobs....dann wir der schon freiwillig gehen...(Originalzitat)

Ich kann jeden, jederzeit feuern...ich muß nur die Erfahrung und das Geld haben. Das ist ein persönlicher Glaubenssatz.

Wir brauchen einfach mehr: http://www.guenter-wallraff.com/

Weiterentwicklung durch Kritik...sollte ein wesentlicher Bestandteil unserer Gesellschaft sein.

 

21.9.07 03:24


Kontakt mit Vertriebler - Manipulation ?

Wenn Sie in Kontakt mit einem Vertriebler stehen, manipuliert er ?

Was denken Sie ? Ich bitte um Kommentare......danach plaudere ich gerne mal aus dem Nähkästchen.

Das "Sie" war schon Manipulation - EUCH, IHR - ließe einen Rückschluss auf unseriosität zu - zu kumpelhaft, kann kein allg. def. Geschäftsmann sein -

21.9.07 02:18


Im Vertrieb

Welcher Vertriebler kennt das nicht:

1. Zahlen sind so hoch angesetzt daß man Sie nicht erreichen kann

2. Hat man die Zahlen erreicht, werden Sie verdoppelt.

Das ist Manipulation.

Zu 1:

Zahlen im Vertrieb werden bei schlecheten Firmen immer zu hoch angesetzt. Ziel ist es junge oder unerfahrene Mitarbeiter "auszubrennen" (Begriff aus dem Vertriebsumfeld). Da diese ja unter Erfolgsdruck stehen - Karriere oder auch erstes Arbeitszeugniss - Überlebendauer: 1-2 Jahre, findet man bei vielen Vertrieblern im Lebenslauf.

Zu 2:

Gewinnmaximierung

Was mich in meiner Laufbahn am meisten gestört hat, ist der Faktor, das das Prinzip "positive Lernerfahrung" nicht angewandt wird. Mehr dazu im Buch.

 

Gegenmanipulation:

Ständig Kontakte knüpfen, Headhunter CV hinterlassen, Auf Zeit spielen. Nicht mit der Firma identifizieren, kühl und berechned bleiben. Ins Ausland gehen, ist besser als eine Arbeitslosenversicherung, klappts in Deutschland nicht mehr , ziehe ich ins Ausland weiter "Brain Drain". Die Zeiten in Deutschland sind vorbei, wo man ein Leben lang für eine Firma gearbeitet hat. Nun regiert der Rotstift, mit dem System Rotstift kann man vieles erklären.

20.9.07 17:03





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung